brunch, oder kochen für den blog….

da ist man mal wieder im lande und freut sich darauf, seine lieben zu sehen und lädt zum brunch:

und in der nacht davor hält man dem kind die stirn und wischt hinterher gleich noch das bad.

wer braucht bitteschön md-grippen ???

jetzt sitz ich hier und frühstücke mit dem jüngsten ganz allein tortilla, die sagenhaft gut gelungen ist und warte, das der mann – der heut nichts essen mag – und der kranke wieder aus dem erholungsschlaf erwachen.

oh mann, wie schade !

wenn du also hunger hast und dich traust: komm vorbei und hol dir was. beispielsweise von diesen sachen:

Advertisements

Ein Kommentar zu „brunch, oder kochen für den blog….

  1. Ich bedauer Dich ja schon sehr und mich noch dazu. Hab mich beim Einschlafen UND beim Aufwachen direkt mal auf den Brunch gefreut, bis mir dann beim ersten Kaffee deine Nachricht überbracht wurde. Leider lese ich deinen Blogeintrag jetzt erst, so ca. 3 Stunden später, schätze ich und muss auch gerade Schlafende bewachen. Kann daher nicht weg und weiss aber ehrlich gesagt auch nicht so wirklich, ob ich mich trauen soll … Darf ichs wagen? … hm

Hallo. Schön, daß Du da bist. Danke für Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s